TaxLevel – Überarbeitete Webseite

Fallbeispiele unserer TaxLevel Lösungen

Die neu auf die Zielgruppen «Unternehmen» und «Privatpersonen» strukturierte TaxLevel Webseite zeigt anhand von Fallbeispielen aus der Praxis, wie verschiedene Herausforderungen durch den Einsatz der TaxLevel Services gelöst werden.

Für Unternehmen

Mit unserer neuen Slider-Grafik auf der Startseite bringen wir zum Ausdruck, wohin die Reise geht. Der digitale Informationsaustausch schreitet voran und hält unaufhaltsam Einzug in sämtliche Geschäftsfelder. TaxLevel positioniert sich hier – unterstützt durch die Technologie und mit einem zeitgemässen Ansatz der Geschäftsabwicklung und des Datenaustausches – als zentrale Drehscheibe in Sachen Steuer Reporting und ergänzenden Diensten.

«It’s all about DATA»

Unsere Beispiele «System Migration» und «Systemübergreifende Steuer Reports» behandeln typische Fälle wie Sie bei Finanzinstituten anzutreffen sind. Eine detaillierte, historische Datenbasis ist die Voraussetzung für qualitativ hochwertige Steuer Reports. Wird diesem Umstand, z.B. bei einer System Migration, zu wenig Bedeutung geschenkt, verbaut man sich entsprechende Möglichkeiten für die Zukunft.

«Zusatz-Nutzen und -Features»

Das «Family Office» Beispiel zeigt das zusätzliche Potential der TaxLevel Lösung. Elektronisches Beleg-Archiv, zur Verfügung Stellung der elektronischen Kunden Reports und die Vortages-aktuelle Sicht auf das Portfolio über das TaxLevel Web-Kundenportal seien hier als Beispiele genannt.

«Volle Flexibilität»

Schliesslich zeigt das Fallbeispiel «Konfigurierbarer generischer Steuer Report» die Möglichkeiten dieses Report-Typs. Zusammen mit den standardmässig mitgelieferten Detail-Reports können die ausgewiesenen Werte in jedem Fall nachvollzogen werden. Bei der Nutzung unseres Kunden Web-Portals kann der Kunde seinen «Wunschreport» gleich selbst konfigurieren.

Für Privatpersonen

Im Bereich «Privatpersonen» sprechen wir Personen an die mit einer komplexeren Ausgangslage konfrontiert sind, wie sie sich beispielsweise im Falle einer freiwilligen Offenlegung resp. Selbstanzeige stellt. Die historische Aufarbeitung, verbunden mit der elektronischen Erfassung, bedeutet in jedem Fall einen Initialaufwand. Dieser macht sich jedoch spätestens bei der Erstellung künftiger Steuer Reports bezahlt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.